Sehenswerte Orte in Mexiko

The Isla Mujeres and Playa Norte

Die Mayaruinen von Chichen Itza

Chichen Itza ist die größte Maya Ruinenstadt auf der Halbinsel Yukatan. Weltberühmt ist sie vor allem wegen der Tempelpyramide „El Castillo“. Heute sind sich Forscher weitgehend einig, dass die Anlage von Astronomen genutzt wurde, denn auf El Castillo befindet sich ein Observatorium. Wenn man die Zahl der Stufen auf den vier Seiten und der Spitze zählt, kommt man auf 365, so viele Tage wie in einem Jahr, ein weiteres Indiz dafür, dass El Castillo der Astronomie diente.

Es ist auch noch ein großer Ballspielplatz erhalten, der von den Maya für das Spiel aber auch für zeremonielle Zwecke genutzt wurde. Reliefs in den Felsmauern geben Aufschluss über die Regeln und die Art des Spieles und der Zeremonien, die auf dem Platz abgehalten wurden.

Die Ruinenstadt Uxmal

Uxmal liegt auch auf der Halbinsel Yukatan, etwas südlich von Mérida, und erreichte ihre Blüte im 9. Und 10. Jahrhundert. Den Ruinen nach zu schließen wurden die imposanten Bauwerke häufig renoviert und erweitert.

Da heute viele der Gebäude restaurieret werden, bietet Uxmal einen sehr detaillierten Einblick in die Welt der Maya. Vollständig restaurierte Gebäude geben Besuchern die Möglichkeit das Leben der Maya detailliert kennen zu lernen und ihre Kultur besser zu verstehen. Dies ist mit ein Grund dafür, dass Uxmal neben Chichen Itza heute eine der hauptbesuchten Mayaruinenstädte ist.

Die Isla Mujeres und Playa Norte

Die Playa Norte ist der wohl beliebteste Strand auf der Isla Mujeres, die etwa acht Kilometer vor der Küste Cancuns liegt. Der feine weiße Sand und die vielen Strandrestaurants und Bars sorgen für eine lockere und freundliche Atmosphäre.

Außerdem gibt es auf der Isla Mujeres ein großes Angebot an Wassersport und Ausflüge um Walhaie und Delfine zu sichten oder Tauchgänge um Korallen und zahlreiche Fische zu sehen. Die Vielfalt an Aktivitäten dort bietet für jeden etwas.