Reiseversicherung für Mexiko: Probleme mancher Schweizer Reisenden

Travel insurance for Mexico

Reiseversicherungen sind immer eine gute Idee. Sich sicher sein können, dass man auch bei einem Unfall gut versorgt wird und sich nicht ums finanzielle sorgen muss, ist sehr beruhigend. Gerade in einem fremden Land, wo man auch mit den allgemeinen Praktiken und Regeln nicht vertraut ist, kann eine Versicherung mit Betreuung im Urlaubsland von großem Nutzen sein.

Ein häufiges Problem ist zum Beispiel der Verlust der Kreditkarte. Da diese in Mexiko als sehr sicheres und weit verbreitetes Zahlungsmittle dient, wird sie auch von vielen Touristen genutzt. Grundsätzlich sollte sie nie unbeaufsichtigt gelassen werden. Weder bei der Bezahlung, noch in der Tasche oder im Rucksack. Sie im Mietwagen aufzubewahren, sollte auch niemandem in den Sinn kommen.

Sollte sie jedoch trotzdem abhandenkommen, ist es gut, wenn man eine Reiseversicherung hat, die auch diesen Fall mit abdeckt. Oft wird man hier auch schon von der Kreditkartenfirma unterstützt. Die Karte sollte sofort gesperrt werden. Hierzu reicht es die Notfallnummer seiner Kreditkartenfirma anzurufen. Eine Ersatzkarte kann nach nur wenigen Tagen auch im Ausland zur Verfügung gestellt werden. Hierfür werden in der Regel Gebühren fällig. Wie hoch diese sind, hängt von der Bank ab.

Sollte die Karte bereits vom Dieb genutzt worden sein bevor man sie sperrt, können noch Kosten auf den Karteninhaber zukommen. Diese variieren je nach Bank und Karte. Gerade für diesen Fall ist es sehr empfehlenswert eine Versicherung zu haben, die einen vor solchen Kosten schützt. Dieser Schutz greift aber nur, wenn man seine Karte nicht fahrlässig verwendet hat (z.B. Karte und PIN zusammen aufbewahrt).

Eine Versicherung für Elektronikgeräte kann auch von Vorteil sein. Wer sein Handy auch im Urlaub immer dabei haben will, riskiert es an Taschendiebe zu verlieren. Eine Versicherung kann in diesem Fall helfen die Kosten für ein neues Gerät zu decken. Das Gerät sollte auch von vorn herein gegen Missbrauch geschützt sein um sensible Daten, die eventuell auf dem Telefon gespeichert sind, nicht in falsche Hände fallen zu lassen. Welche Möglichkeiten bestehen können beim Vertreiber erfragt werden.